• ✓ Gratis Versand ab 89€ (Nur Deutschland)
  • ✓ Über 15 Jahre Erfahrung
  • ✓ Hohe Bioverfügbarkeit
  • ✓ Gratis Versand ab 89€ (Nur Deutschland)
  • ✓ Über 15 Jahre Erfahrung
  • ✓ Hohe Bioverfügbarkeit

Weitere Informationen zu unserem Wasserstoffperoxid

WICHTIG - Das sollten Sie beachten, wenn Sie das Paket erhalten haben:

Da wir ein nicht stabilisiertes Wasserstoffperoxid anbieten, ist eine durchgehende Verflüchtigung des Sauerstoffes gegeben! Bei dem Transport durch DHL ist ein Aufblähen der Flasche ganz normal und ein Qualitätsmerkmal (Bei Wasserstoffperoxid mit Stabilisatoren entweicht kein Sauerstoff)!

Um ein Platzen der Wasserstoffperoxidflasche vorzubeugen, nachfolgendes bitte beachten:

Nachdem Sie Ihre Ware erhalten haben, bitte öffnen Sie den Schraubverschluss soweit, dass der während dem Transport entstandene Druck entweichen kann und verschließen Sie die Wasserstoffperoxidflasche nie 100%ig, um den flüchtigen Sauerstoff das Entweichen zu ermöglichen!

Eine Lagerung im Kühlschrank, kann diese Verflüchtigung nur verlangsamen aber nicht stoppen!

Sollte es Probleme bei der Lieferung gegeben haben, dann melden Sie sich einfach bei uns: support@hs-activa.com

Weitere Infos:

✓ Gebrauchsinformationen: PDF herunterladen (hier klicken)

✓ 20 Anwendungsbeispiele für Wasserstoffperoxid: PDF herunterladen (hier klicken)

✓ Wasserstoffperoxid Infoblatt: PDF herunterladen (hier klicken)

Häufige Fragen

Wie lange ist das Wasserstoffperoxid haltbar?

Da wir KEINE Stabilisatoren verwenden, die das Wasserstoffperoxid lange haltbar machen, sollten Sie es nach erhalt der Flasche/Flaschen, diese innerhalb von 12 Wochen aufbraucht werden. Eine Lagerung im Kühlschrank ist zu empfehlen, kann aber die Verflüchtigung nur verlangsamen, nicht stoppen!

Eine Bevorratung über einen Zeitraum von 4 Monaten würden wir nicht empfehlen, da danach die Verflüchtigung schon fortgeschritten ist! Fortgeschrittene Verflüchtigung bedeutet, reduzierte Wirksamkeit, dementsprechend Dosierung erhöhen!

Kann man das Wasserstoffperoxid auch trinken?

Ja, dies ist einer der wesentlichsten Vorteile des Wasserstoffperoxids, da es dem Körper zu mehr Sauerstoff verhilft! Man bedenke, wie lange man ohne atmen (Sauerstoff) auskommt! Somit ist die Dringlichkeit oberste Priorität! Dieser zusätzliche Sauerstoff, welcher durch das trinken dem Körper zugeführt wird, führt zu einer deutlich gesteigerten Immunabwehr, einer gesteigerten Enzymbilanz und einer besseren Zellatmung, was das verbrennen von Kohlenhydrate optimiert! Zudem ist dieser extra Sauerstoff, welcher zusätzlich zur Atmung durch die Lunge und der Haut in unseren Körper überführt wird, die Base zum Puffern von Säuren im Blut, CO2 wird damit deutlich mehr abgeatmet!

Dosierung: In der Regel beginnen die Nutzer, mit 1 Tropfen auf 100ml Wasser und dies kann man bis auf 30 und mehr Tropfen auf 100ml Wasser locker steigern. 3-5 mal täglich so ein Glas Sauerstoff ist ein wahrer Jungbrunnen!

Wie lange sollte man dies durchführen? Solange Sie atmen!

Warum verwenden wir eine PE Flasche und keine Glasflasche?

Die Kosten, welche sich nachfolgend aufgelistet ergeben würden, haben uns abgehalten diese zu bevorzugen:
- Einkaufspreise der Rohflaschen
- Transportkosten durch wesentlich höheres Gewicht der Rohflaschen
- Höhere Versandkosten durch das wesentlich höhere Gewicht
- Bruchgefahr beim Transport, dadurch entstehender Mehraufwand der Innenverpackung

Kann ich das Wasserstoffperoxid 3,5% verdünnt zum Inhalieren nutzen?

Ja, Dies hat vielerlei Vorzüge: Da die Hauptaufnahme des Sauerstoffs in unseren Lungen von statt gehen, ist es sehr zweckmäßig hier ein höheres Sauerstoffangebot bereit zu stellen! Eine sehr geläufige Handhabung ist, 1ml vom 3,5%igem Wasserstoffperoxid, auf 10ml der Inhalationslösung (1 zu 10), bitte keine Kochsalzlösung verwenden!!!

Am besten reines Osmose oder destilliertes Wasser! Ein weiterer Vorteil ist, sollte beim Anwender eine Candidaverpilzung existent sein, wird dieser ebenfalls behandelt! Sehr empfehlenswert ist, bei der Inhalation auf tiefe Atemzüge zu achten, dies setzt ein gewisses Training voraus, üben Sie, es zahlt sich aus

Kann man mit Wasserstoffperoxid Zähne putzen, bzw. Karies behandeln?

Ja. Viele unserer Kunden verwenden das Wassserstoffperoxid als Mundspülung oder verwenden es zum Zähneputzen. Allerdings empfiehlt es sich als Anfänger, das Wasserstoffperoxid mit reinem Wasser 1 zu 1, zu verdünnen. Da es zu starken Brennen und zu weiß werden des Zahnfleisches kommen kann, je nach persönlicher Parodontose! Wir persönlich verwenden es pur aus der Flasche! Dieses „weiß“ werden, vergeht innerhalb 10-15 Minuten wieder und tritt bei regelmäßiger Anwendung immer weniger bis gar nicht mehr auf! Auch sollte man die Zahnbürsten regelmäßig mit dem WP desinfizieren! Das „Schäumen“, welches beim der Zahnbürstendesinfektion auftritt, sind alle möglichen Bakterien und andere Erreger, welche sich in der Zahnbürste ansiedeln!

Inhalt

Zutaten: Wasserstoffperoxid 3,5%, ohne Stabilisatoren! Hochenergetisiert durch die Verwendung von Urwasser

Gibt die PE-Flasche nicht gesundheitschädliche Substanzen an den Inhalt ab?

Nein! PE und HDPE - Flaschen sind speziell geeignete Kuststoffflaschen, in welchen Lösemittel, wie in unserem Fall Wasserstoffperoxid, egal welcher Konzentration abgefüllt werden dürfen!

Haben Sie eine Frage?

Sie erreichen uns unter:

E-Mail: info@hs-activa.com

Kontaktseite: https://hs-activa.com/pages/kontakt