Direkt zum Inhalt

Gratis Versand DE & AT ab 89€!

support@hs-activa.com

Hilfe bei Menstruationsbeschwerden und die möglichen Folgen im Alter!

Diese Zeilen haben wir von einer Mutter mit zwei Kindern bekommen. Es geht um das Thema Menstruationsbeschwerden! Die Lösung zu diesem Problem finden Sie ganz unten. Aber lesen Sie selbst…

Menstruation, Periode, Zyklus oder Aderlass.

Von was genau reden wir? Was geht genau in unserem weiblichen Körper vor sich innerhalb eines Monats?

Wahrheitsgemäß beantwortet:

Die Wenigsten wissen es! Wir wissen wenig darüber. Nur, dass es zu uns Frauen dazu gehört. So haben es uns schon unsere Mütter erklärt und wiederum deren Mütter.

Spätestens 1 Woche vor Eintreten "der Regel", wie es im Volksmund auch bekannt ist, teilt uns der Körper durch ziehende Schmerzen, Wassereinlagerungen, Lustlosigkeit, mehr Appetit, Reizbarkeit und verschiedenen anderen Symptomen mit, dass es "wieder soweit ist".

Oft stehen wir vor der Entscheidung, uns ein schmerzlinderndes Mittel zu holen, um den Alltag besser bestehen zu können. Mit dem Ziel uns nicht noch "ausgelaugter" zu fühlen!

Wenn man es könnte, würde man als Mutter den eigenen Töchtern den Schmerz abnehmen... Leider steht das nicht in "unserer Macht". Was kann ich als Frau und Mutter tun, um das Leben meiner Tochter und mir, mit der weiblichen Natur, zu erleichtern?

Erleichtern heißt: Schon gar nicht in diesen "negativen Zyklus der Regel" zu fallen. Sondern positiver, schmerzfreier und dadurch "normaler" als Frau leben zu können.

Das Leben besteht aus Geben und Nehmen.

Wenn man als Frau jeden Monat so viel Energie durch die Menstruation abgibt, wäre doch die logische Schlussfolge, dass sie sich auch wieder etwas zurückholen sollte?!

Oder es erst gar nicht so weit kommen lässt. Stichwort Vorbeugung!

Nur, wie geht das?

 

Geschrieben von: Carmen S. 56 Jahre, Mutter von zwei Töchtern.

Die Frage, die sich Carmen gestellt hat:

Wie kann man das "Leiden" durch die Menstruation verringern?

Gerne habe ich die Frage aufgegriffen, da es in meinem Leben ebenfalls gerade zu diesen Geschehnissen kommt.

Als Vater (58J.) von drei Mädchen, Stieftochter (31 J.) und zwei leiblichen Töchtern (13 + 14J.) habe ich schon unzählige Male, die „Unbequemlichkeiten“ miterleben müssen!

Aus dieser Begebenheit dachte ich mir: "wie kann man den Schmerz lindern, bzw. was kann man machen, um gegen die vielen Begleiterscheinungen vorzubeugen?"

Ich habe mir wiederkehrend dazu Gedanken gemacht. Aus diesen Informationen war dann schnell klar und auch nachvollziehbar, was ein neues Produkt im HS-ACTIVA Sortiment beinhalten sollte!

Carmen hat es schon richtig angedeutet: Das Leben besteht aus Geben und Nehmen.

Vor und während der Periode verbraucht und verliert der weibliche Körper essentielle Mikro-, und Makronährstoffe. Von der Auswertung von über 30.000 Haarmineralanalysen wissen wir: Diese Nährstoffe sind meist schon vor der Periode nicht ausreichend vorhanden…

Diese gilt es nicht nur zuzuführen, sondern aufzufüllen. Und dann wiederkehrend im Blick zu behalten, um allen bekannten Altersbeschwerden der Frauen, meist beschleunigt nach Schwangerschaften, entgegenzuwirken.

Daher empfiehlt sich die Einnahme dauerhaft!

Dazu haben wir ein neues Produkt entwickelt. Mehr Infos hier:

10% Rabatt: Produkt gegen Menstruationsbeschwerden in unserem Shop bestellen!

■ Gegen PMS: Hilft bei Stimmungsschwankungen, innere Unruhe, Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Schlafstörungen...

■ Unterstützt das emotionale Gleichgewicht: Für das Wohlbefinden in der Zeit vor/ während und nach der Periode

■ Vorbeugend gegen Spätschäden: Schluss mit Bindegewebsschwäche und Osteoporose durch den speziell entwickelten Nährstoff-Komplex

Das sind die Inhaltsstoffe, die unser Produkt so besonders machen

Magnesium

Ein Magnesiumdefizit verursacht, aufgrund der zahlreichen elementaren Körperfunktionen des Magnesiums, meist mehrere Symptome gleichzeitig;

  • Muskulatur: Muskelkrämpfe, Koliken, Schwindel, Zittern an Händen und Beinen usw.
  • Vitalität: Rasche Erschöpfung, Mattigkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen usw.
  • Neurologisch/nervlich: Innere Unruhe und Gespanntheit, Reizbarkeit, Depression, Lethargie usw.
  • Herz-Kreislauf-Gefäße: Herzklopfen, Herzjagen, Verkrampfung der Herzkranzgefäße, kalte Füße und Hände usw.
  • Schmerzen: Kreuz-, und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerz durch Gefäßverengung usw.
  • Metabolisch: Erhöhter Blutzuckerspiegel, Abmagerung, Appetitverlust, Übelkeit, Erbrechen usw

Kalium

Ein Mangel an Kalium, was der Gegenspieler zu unserem meist überhöhten Kochsalzkonsum (Natriumchlorid) darstellt, kann nachfolgende Symptome im Organismus begünstigen, da es elementar zur Nervenreizübertragung (Signalübertragung) benötigt wird:

Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche, Müdigkeit, Verstopfung, Blähungen, erhöhte Nervosität usw.

Zink

Zink ist Grundvoraussetzung, dass unser Organismus alle seine Hormone herstellen kann.

Daraus abgeleitet, ergeben sich folgende Probleme bei einem Mangel:

Hautveränderungen, gestörte Wundheilung, Haarausfall, Wachstumsverzögerungen, erhöhte Infektanfälligkeit uvm

Eisen & Vitamin B12

Das Eisen im Blut ist im 100%igem Zusammenspiel mit Vitamin B12, für die Herstellung von lebensnotwendigen roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) unersetzlich. Eisen und B12 wird für den Sauerstofftransport und somit für die Zellatmung (Energiegewinnung) benötigt.

Ein Mangel macht sich folgendermaßen bemerkbar:

Blasse Haut und Schleimhaut, Ermüdbarkeit, Kurzatmigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Leistungsabfall, Konzentrationsstörungen, Muskelschwäche, Depression uvm.

Vitamin C

Vitamin C hat weitgreifende Aufgaben und im Wechselspiel mit anderen Nähstoffen, unterstützt es unseren Organismus bei:

Antioxidativen Prozessen, starkem Bindegewebe (z.B. Krampfadern, Besenreisser, Hämorrhoiden = Kollagenaufbau), Stärkung des Immunsystems usw.

Silicium

Vorweg: Aus unseren Haaranalysen wissen wir, dass fast jeder einen Siliciummangel hat!

Silicium ist das zentrale Mineral des flüssigen Bindegewebes.

Diese „Spurenelement“ reguliert den Aufbau und die Erhaltung des Bindegewebes inkl. des Knochen- und Knorpelgewebes.

Silizium spielt in der Regulation des Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels eine dominierende Rolle.

Siliziummangelerscheinungen können sein:

Faltenbildung, Verminderte Elastizität der Haut, brüchige Fingernägel, Osteoporose, Verlust wertvoller Muskulatur, Bandscheibenschäden, Arthrosen, Arteriosklerose. Arteriosklerosepatienten haben nachweisbar bis zu 10 Mal weniger Silicium als Gesunde!

Lithium

Das wenig bis nicht mehr bekannte Supermineral für unser Gehirn und Seele! Der wohl mit wichtigste Prozess, welcher von Lithium in unserem Organismus gewährleistet wird ist, dass es das Wachstum der Nervenzellen fördert!

Lithium ist ein Supraleiter, ohne diesen in der Industrie „Elektrizität“ nichts funktionieren würde! Unser Organismus ist ebenfalls ein elektrisch leitender Zellstaat!

Dieses Ultraspurenelement kann effektive Hilfe bieten, zur Vorbeugung und Behandlung von:

Demenz, Parkinson, psychischen Störungen, Aggressivität, Ängsten, Sucht, ADHS usw.

Fazit

Der weibliche Stoffwechsel tritt, bekanntermaßen, ab der Pubertät in einen wiederkehrenden Zyklus. Und das über einige Jahrzehnt hinweg. In dieser Zeit entsteht ein erhöhter Bedarf an spezifischen Nährstoffen (durch Blutverlust).

Das ist leicht erkennbar. Daher ist es längst überfällig gewesen eine Nährstoffkombination zu entwickeln!

Dieses, in seiner Rezeptur, unvergleichbare neue Produkt, sollte ohne Unterbrechung eingenommen werden. Damit halten Sie den, monatlich wiederkehrenden, Strapazen und Entbehrungen entgegen!

Ich bin sehr glücklich, um nicht zu schreiben stolz, eine derartige Lösung nicht nur meinen Mädels anbieten zu können!

10% Rabatt: Produkt gegen Menstruationsbeschwerden in unserem Shop bestellen!

■ Gegen PMS: Hilft bei Stimmungsschwankungen, innere Unruhe, Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Schlafstörungen...

■ Unterstützt das emotionale Gleichgewicht: Für das Wohlbefinden in der Zeit vor/ während und nach der Periode

■ Vorbeugend gegen Spätschäden: Schluss mit Bindegewebsschwäche und Osteoporose durch den speziell entwickelten Nährstoff-Komplex

comment {0 Kommentare

G
Gabi calendar_today

Ich (61) schließe mich Mariannes Meinung an! Aus eigener Erfahrung muss es nicht zwangsläufig sehr schmerzhaft sein. Etwas kneifen im Unterbauch, so waren meine ersten Erfahrungen damit, als ich fast 16 Jahre alt war. Meine beiden Töchter(fast 40 und bald 36) klagten auch niemals.
Weiß aber von anderen befreundeten Frauen von den von Ihnen geschilderten Symptomen. Auch schmerzhafter Periode von Frauen, denen sexuelle Gewalt angetan wurde.
Generell erlebte ich Frauen, die durch Tee, der aus frischen Blättern des Frauenmantels aus dem Garten zubereitet wurde, eine enorme Erleichterung erfuhren. Dieser Tee soll bei allen Frauenbeschwerden helfen! Vielleicht wissen Sie mehr über die aktiven Inhaltsstoffe des Frauenmanteltees?
Selber begrüße ich die optimale Nährstoffversorgung als eine Grundlage für die Gesundheit.

M
Marijke calendar_today

Eine Entschuldigung ist nicht von Nöten, es treten immer mal Probleme auf. Kein Problem!!! Vielen lieben Dank für die Information über dieses Produkt… Ich nehme dies alles bereits und habe zum Glück noch etwas Ashgawandha, welches mir bei der schweren Endometriose sehr hilft… Das H2O2 ohne Stabilisatoren habe ich bereits an viele weiterempfohlen, ein wundervolles Produkt… Weiter so und liebe Grüße

M
Marianne calendar_today

Das sieht so aus wie wenn man das auch als Seniorin noch einnehmen könnte …🤔😊

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Schneller Versand mit DHL
Mehr Infos

30 Tage Zufriedenheits-Garantie
Mehr Infos

Käuferschutz mit Trusted Shops
Mehr Infos